Ratings & reviews for KapKulinar Kulinarische Reisen | KapKulinar | Südafrika

Übersicht

Karte und Reiseroute

Inklusive / Exklusive  

Weitere Touren

 Geschichte, Kulinarik & Wein
Lust sich mal kulinarisch verwöhnen zu lassen? Südafrika bietet nicht nur top Restaurants und hervorragende Weine, sondern auch Lifestyle und Natur. Kapstadt zählt zu den schönsten Hafenstädten der Welt und der bunte Mix aus verschiedenen Kulturen zeigt sich auch in der Kunst und dem ungezwungenen Lebensgefühl.
Erfahren Sie mehr über die reiche Geschichte Südafrikas von einem Besuch und Essen in einem Township bis zu lokalen Persönlichkeiten, darunter Christo Brand, Nelson Mandelas ehemaligen Gefängniswärter.
Tour Zusammenfassung
13 Tage 
Abfahrt von: Kapstadt
Endet in: Kapstadt
 
Highlights
Handverlesene Unterkünfte in Kapstadt, Hermanus und Winelands  
Mehrgängige Menüs in preisgekrönten Gourmet              Restaurants
Private Weinproben mit Winzern auf verschiedenen          Weingütern
Champagner & Gin Verkostung
Gemeinsames Kochen 
Kap der Guten Hoffnung & Tafelberg
Township Tour & Begegnungen
Besuchen Sie Robben Island mit einem Ex-Wächter und Freund von Nelson Mandela 
Kochdemonstration
Wale und Meer 
Mietwagen / SUV * bei Selbstfahrern
  • Black LinkedIn Icon
  • Black Facebook Icon
Karte und Reiseverlauf 
 

Kapstadt

Nach der Landung am Flughafen von Kapstadt bringt Sie unser privater KapKulinar Shuttle zu Ihrer wunderschönen Unterkunft (oder holen Ihren gebuchten Mietwagen direkt am Flughafen ab) 

 

Unterkunftsmöglichkeiten:

a. Kensington Place  

b. Pure Guesthouse

c. Compass House

                

Je nach Ankunftszeit fahren Sie noch zu Ihrem ersten Museumsstop: Norval Foundation

1.

 

T

A

G

Wachen Sie auf und stärken sich mit einem gesunden Frühstück, denn heute stehen Sie vor einer spannenden Herausforderung: Sie beginnen den Tag mit dem Aufstieg auf das wahrscheinlich bekannteste Wahrzeichen Südafrikas: dem Tafelberg

Nachmittags machen Sie ein Fotoshoot im Bo-Kaap. Die Häuser in diesem Stadtteil  sind in kräftigen, schönen Farben gestrichen, was sich als perfekter Hintergrund für abwechslungsreiche Motive anbietet. 

Gegen Abend heißt es „Ran an die Kochlöffel“ - Sie machen einen typischen Cape Malay Kochkurs im schönen Bo- Kaap, während Sie mit lokalen Rezepten und Geschichten über Essen, Kultur und Leben unterhalten werden.

2.

T

A

G

Machen Sie sich bereit, in die reiche südafrikanische Geschichte einzutauchen. Nach dem Frühstück fahren Sie zu einer interessanten Township Führung nach Langa.   Langa, Kapstadts ältestes Black Township. Sie bekommen einen ersten Überblick über die Entstehung der Townships, deren Entwicklung und der dort lebenden Menschen. Sie hören Geschichten der Einwohner und sehen das wahre Gesicht von Langa. Zum direkten Vergleich kommen Sie auch durch ein Township der farbigen Bevölkerung, der Coloureds. Unterwegs haben wir auch die Gelegenheit zu Gesprächen mit den Menschen, sehen deren Wohnungen und besuchen einige Projekte. Unser persönlich vorbereitetes Mittagessen nehmen Sie bei einer Familie im Township ein. Dieser besondere Tag weckt mehr Verständnis für fremde  Kulturen. 

Ihr Afrika-Tag endet mit einem gemeinsamen (mehrgängigen) Abendessen bei Musik und Entertainment im Gold Restaurant

3.

T

A

G

Früh morgens geht es in Richtung Kap der Guten Hoffnung. Genießen Sie die malerische Fahrt entlang der Kap-Halbinsel. Sie machen einen kurzen Zwischenstopp am schönen Muizenberg Beach mit seinen ikonischen bunten Strandhäusern und perfekten Wellen, die Surfer aus Nah und Fern anziehen. Einer unserer Lieblingsplätze ist der historische Ort Simonstown.

 

Werden Sie Gast unter Tausenden von afrikanischen Pinguinen, die die Ufer des Boulders Beach ihr Zuhause nennen. Fotografieren Sie diese entzückenden Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum!

Nach kurzer Fahrt erreichen wir die Spitze der Kaphalbinsel – das Kap der Guten Hoffnung – ein großes Naturschutzgebiet. Die besten Aussichten hat man oben vom Leuchtturm, zu dem Sie zu Fuß gehen können, oder Sie nutzen The Flying Dutchman Seilbahn.

 

Das Naturreservat des Kaps der Guten Hoffnung beherbergt über tausend einheimische Pflanzenarten und ist Teil der UNESCO World Heritage Cape Floral Region. Halten Sie Ausschau nach Zebras, Straußen und den vielen Pavianen.  Ihre Rückfahrt geht über den berühmten Chapman´s Peak Drive, wo Sie auch den Abend mit einem mehrgängingen Menü ausklingen lassen werden. Tinstwalo

4.

T

A

G

Die heutige Tour beginnt mit einem Treffen von Christo Brand - ein ehemaliger Gefängniswärter von Robben Island und Freund von Nelson Mandela. Mit ihm werden Sie gemeinsam nach Robben Island fahren. Nach der Rückkehr zur Waterfront laden wir Sie zu einem Mittagessen mit Christo Brand ein. Gemeinsam können Sie mit ihm über seine persönliche Zeit mit Mandela sprechen und geschichtliche Fragen erörtern (englischsprachig)

 

Am Nachmittag haben Sie Zeit über die V&A Waterfront mit ihren Modegeschäften, Galerien und Restaurants zu schlendern. Sie haben genügend Zeit, shoppen zu gehen oder einfach in einem Café das bunte Treiben zu beobachten.

Auch ein Besuch im Zeitz Mocaa (Museum of Contemporay Art) ist immer eine Bereicherung. 

Am Abend essen Sie auf dem

De Grendel Weingut. 

5.

T

A

G

Nach Ihrem Frühstück stöbern Sie über den Oranjezicht City Farm Market.  Der Oranjezicht-Markt ist unter den Feinschmeckern Kapstadts berühmt, und erfreut sich seit den bescheidenen Anfängen auf dem städtischen Bauernhof in Oranjezicht wachsender Beliebtheit. Auf dem Markt geht es darum, unabhängige Landwirte und handwerkliche Lebensmittelproduzenten zusammenzubringen, so dass die Kapstädter frische Produkte und leckere lokale Speisen genießen können.

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung. Den Abschiedsabend in Kapstadt krönen Sie mit einem Essen im La Colombe

6.

T

A

G

Sie haben bereits viel von Kapstadt  gesehen und es ist Zeit, weiter zu reisen. Sie machen sich auf den Weg nach Hermanus – die „Wal – Hauptstadt“ Südafrikas. Der restliche Tag gehört Ihnen! Übernachtung in Gansbaai:

Unterkunftsmöglichkeiten: 

a. Romansvilla

b. Whalesong Lodge

c. Grootbos

7.

T

A

G

1/6

1/2

1/4

1/1

8.

T

A

G

Sie verbringen den Tag in Hermanus und unternehmen eine Walbeoachtungstour, um die stattlichen Südkaper und Buckelwale ausgiebig in ihrem natürlichen Lebensraum zu erleben. Zu dieser Zeit ist Whale Whatching das Highlight des Küstenortes.

Mittagessen werden Sie im Hemel en Aarde Gebiet – einem kleinen Stückchen Paradies in der Walker Bay. Auf dem Creation Weingut werden Sie nicht nur zu Mittag essen, sondern auch eine Weinprobe durchführen. Den restlichen späten Nachmittag und Abend haben Sie zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie einfach den Sonnenuntergang von der Terrasse Ihrer Unterkunft.

9.

T

A

G

Nach dem Frühstück fahren Sie entlang der Küste nach Botrivier, wo Sie zu Mittag essen werden -

Wildekrans Weingut.

Über den Franschhoek Pass kommen Sie nach Franschhoek. Eingebettet zwischen hoch aufragenden Bergen  liegt das prächtige Franschhoek Valley. Dies ist das gastronomische Zentrum des Landes, in dem herrliche Weine angebaut werden und Spitzenköche internationale Küche kreieren. Hier verbinden sich atemberaubende Landschaften, herzliche Gastfreundschaft, erstklassige Küche und erlesene Weine und eine 300jährige Geschichte zu einer bleibenden Erinnerungen. Sie kommen in Ihrer Unterkunft an und lassen den Abend am Pool ausklingen.

Unterkunftsmöglichkeiten: 

a. La Clé des Montagnes

b. La Providence

c. Mont Rochelle

10.

T

A

G

Am 2. Februar 1659 schrieb Jan von Riebeek, Gründer der ersten holländischen Kolonie auf südafrikanischem Boden und Pionier in Sachen Weinbau, Geschichte. Unweit von Stellenbosch ließ er den ersten südafrikanischen Wein keltern, dessen Erfolgsgeschichte anhält. Auf ca. 100.000 ha reifen in den grünen Tälern der Winelands heute edle Tropfen von Sauvignon Blanc bis Shiraz.

Bei Touranmeldung besprechen wir Ihre persönlichen Weinvorlieben, sodass wir, je nach Interesse, eine passende Tour planen können. Mittags: South African Table . Der Abend steht zur freien Verfügung. Restauranttipps werden gerne gegeben. Die Winelands gelten als das bekannteste und geschichtsträchtigste Weinanbaugebiet Südafrikas.

11.

T

A

G

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie nach Stellenbosch – Stellenbosch ist nach Kapstadt die zweitälteste europäische Kolonie im Western Cape. Die Stadt wurde 1679 vom Governour der Cape Kolonie, Simon van der Stel, gegründet. Er benannte die Stadt nach sich selbst – Stellenbosch bedeutet “(van der) Stels Wald”. Die ersten Siedler wurden dazu angehalten, Eichenbäume zu pflanzen, daher wurde die Stadt auch als „Eichenstadt“ (in Afrikaans „Eikestad“) bekannt. Stellenbosch liegt am Ufer des Eerste Rivier Flusses. Der Fluss wurde „Eerste“ genannt, da es der erste  war, den Simon van der Stel fand. Er folgte dem Fluss von Kapstadt aus durch die Cape Flats bishin zur Region, die heute die Stellenboschregion bildet. Die Niederländer waren begabte Hydraulikingenieure und bauten Wassergräben vom Eerste Rivier durch die Stadt bis zur Mill Street, wo eine Mühle errichtet wurde. Unter den ersten Siedlern befanden sich unter anderem französische Hugenotten, die den Weinanbau in diese fruchtbare Gegend brachten, woraufhin Stellenbosch schon bald das Zentrum der südafrikanischen Weinindustrie wurde.

Eine der ersten Schulen wurde bereits 1683 eröffnet und 1866 gründete die Niederländische Reformierte Kirche das erste Gymnasium, das als Stellenbosch Gymnasium bekannt wurde. Das Gymnasium, das 1881 in Stellenbosch College umbenannt wurde, erreichte 1918 Universitätsstatus und wurde in Stellenbosch University umbenannt. Heute sind mehr als 26 000 Studenten an dieser Universität eingeschrieben.

Es ist Zeit, noch einige Mitbringsel einzukaufen. Sie besuchen entweder eine Bierbrauerei oder probieren verschiedene Gin & Tonics (je nach Interesse) in der Region.  Abendessen auf dem Jordan Wine Estate

12.

T

A

G

Ein Tag auf Babylonstoren:

10h00 Garden Tour (englisch) - 11h30 Special Collection Tour (englisch)

Nachmittag frei: Spaziergänge im Garten oder buchen Sie vorab einen Spa Nachmittag (Hammam, Massage, Gesichtsbehandlung, Maniküre oder Wrap) – Extra Kosten.  Wie alles andere in Babylonstoren ist das Garden Spa untrennbar mit dem Garten und den sich ständig ändernden Jahreszeiten verbunden.

Am späten Nachmittag erleben Sie eine Sektverköstigung und schauen zu, wie ein Sommelier die Flasche mit einem speziellen Champagnersäbel öffnet. Diese Technik geht auf Napoleon zurück und nennt sich „Sabrage“ - Abendessen im berühmten Graff Delaire

13.

T

A

G

Nach dem Frühstück (je nach Abflugzeit) fährt unser KapKulinar-Shuttle Sie zum Flughafen Kapstadt.  Sie verlassen zwar Kapstadt, aber die Erinnerungen bleiben für den Rest Ihres Lebens!  

 

Verlängerungstage (z.B. Safari) möglich.

1/3

1/1

1/5
 
Inklusive Leistungen

 Alle Übernachtungen in fantastischen       Unterkünften im DZ, Du/WC  

 Mahlzeiten und Getränke wie angegeben  

 

 ​Aktivitäten und Transfers wie angegeben 

 

 Gemeinsames Kochen

 Alle lokalen Steuern

Exklusive Leistungen
An- Abreise
Alle nicht aufgeführten Unterkünfte

Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke

Andere als die angegebenen Aktivitäten

Trinkgelder

Reiserücktrittskosten - und weitere Versicherungen

Persönliche Gegenstände

Interessiert?

Erfahren Sie mehr über unsere einmaligen KapKulinar Reisen

 

und kontaktieren Sie uns…

10, Begonia Road, Milnerton 7441, Cape Town, Südafrika